Mehr Hilfen für Pflegebedürftige vor allem im ambulanten Bereich

Das Kabinett am 29. April 2020 den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite beschlossen.

Pflegebedürftige im Pflegegrad 1 können den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 EUR – abweichend von den derzeit geltenden Vorgaben nach Landesrecht – auch anderweitig verwenden. Dies gilt zeitlich befristet bis zum 30.09.2020 beispielweise für haushaltsnahe Dienstleistungen.

Für alle Pflegebedürftigen gilt: Die bisherige Ansparmöglichkeit von nicht in Anspruch genommenen Entlastungsleistungen wird einmalig um drei Monate verlängert.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2020/2-quartal/2-gesetz-zum-schutz-der-bevoelkerung.html#c18017

Auch wir leisten unseren Beitrag zur Eindämmung von Corona und bleiben weiter zu Hause… aber unsere Beratung findet statt.

Sie erreichen uns wie gewohnt
Tel.: 040 – 38 61 67 80
von Mo – Do von 10 – 14 Uhr
oder per
E-Mail: info(at)kidshamburg.de

 

Besondere Gefährdung oder schwere Verläufe bei Kindern mit Down Syndrom und Infektion mit dem neuen Coronavirus?

Nürnberg, 11. März 2020 | Über das neue Coronavirus (Sars-CoV-2) ist noch relativ wenig bekannt, insbesondere gibt es keine Information über den Verlauf der Infektion bei Kindern mit Down-Syndrom.

Grundsätzlich gilt, dass das Immunsystem von Menschen mit Down-Syndrom eine Reihe von Besonderheiten aufweist. Klinisch äußert sich das darin, dass die Infektabwehr und immunologische Antwort auf Infektionen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung etwas schwächer ausfallen kann. Als Folge davon kann es bei Kindern mit Down-Syndrom länger dauern, bis sie eine Infektion überwunden haben oder es kann auch zu schwereren Verläufen kommen. Man könnte spekulieren, ob das auch für Infektionen mit Coronaviren gilt, gesicherte Erkenntnisse hierzu gibt es nicht.

Andererseits weiß man aber, dass in den aktuell betroffenen Gebieten in China Infektionen mit Coronaviren bei Kindern insgesamt relativ selten auftreten und meist milde verlaufen (vgl. WHO-Report und Robert Koch Institut, RKI: Steckbrief COVID-19).

Im Moment gibt es keine detaillierteren Erkenntnisse. Es bleibt nur der Rat, die allgemein empfohlenen Maßnahmen zur Hygiene und Reduktion des Infektionsrisikos zu beachten.

Dr. med. Gerhard Hammersen
Arzt für Kinder- und Jugendmedizin
Seit 2006 im Team der DS-Sprechstunde Cnopfsche Kinderklinik
Quelle: DS Infocenter
http://www.ds-infocenter.de/html/aktuell.html

Einladung zum KIDS-Infoabend zum Thema Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI

Datum: 17.02.2020
Uhrzeit: 19.30 – 21:00 Uhr
Ort: KIDS Hamburg e.V. Kompetenz- und Infozentrum Down-Syndrom
Heinrich-Hertz-Str. 72, 22085 Hamburg
Raum: Forum

Frau Lena Hillerns, Referentin Servicestelle Nachbarschaftshilfe Hamburg, wird über die Servicestelle Nachbarschaftshilfe und den Entlastungsbetrag informieren.

Servicestelle Nachbarschaftshilfe Hamburg: https://www.nachbarschaftshilfe-hh.de/

 

Bringen Sie gerne Ihre Fragen und Anregungen mit. Es darf und soll gefragt und diskutiert werden!

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis 16.02.2020 per Mail an babette.radke@kidshamburg.de oder im KIDS-Büro unter 040-38 61 67 83

KIDS_Hamburg_Entlastungsleistungen Dossier 2019

Ferien-Projekte 2020

Bildquelle:  https://pixabay.com/

Kreativwoche „Tanz und Theater – Grenzen-los?“
9.3. – 13.3.2020

für alle Neugierigen von 16 bis 27

In den vergangenen Jahren haben wir verschiedene Projekte zum Thema Persönlichkeitsentwicklung gemacht und dabei immer wieder festgestellt, welche Kraft Kreativität hat und wie sie helfen kann, sich selber auszudrücken. Mit unterschiedlichen Elementen aus Kunst, Tanz und Theater wollen wir uns deshalb auch in dieser Woche wieder selbst und gegenseitig besser kennenlernen. Dabei sind wir viel in Bewegung und in Kontakt mit der Gruppe. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!


Fällt leider aus

Sommerreise – Radreise „Jetzt geht’s rund!“
13.7.-17.7.2020

für alle von 16 bis 27, die sicher auf Rädern unterwegs sind

Unsere diesjährige Sommerreise geht auf den Mildterhof in der Nähe von Friedrichstadt zwischen den drei Flüssen Eider, Treene und Sorge. Hier wollen wir Radtouren unternehmen, schwimmen gehen, grillen und das wunderschöne Außengelände und die Ruhe genießen. Bevor es los geht, verbringen wir den Montag noch gemeinsam in Hamburg um uns gegenseitig kennenzulernen. Die Woche ist für alle, die sicher auf Rädern unterwegs und zwischen 16 und 27 Jahre altsind. Ob auf einem, zwei oder drei Rädern ist uns dabei egal – wenn es von unserer Seite Besonderheiten zu beachten gibt, sagt uns nur vorher Bescheid, dann können wir alles Wichtige besprechen.

 


Fällt leider aus

Ausflugswoche
27.7. – 31.7.2020

für Groß und Klein von 8 bis 27

Der Klassiker unter unseren Ferienprojekten! Bei hoffentlich bestem Wetter unternehmen wir jeden Tag einen schönen Ausflug in und um Hamburg. Dabei sind wir viel draußen, entdecken neue Orte in der Stadt und genießen die gemeinsame Zeit. Ob im Zoo oder im Park, beim Grillen oder Paddeln, auf dem Wasserspielplatz oder auf einer Stadtrundfahrt – alle Jahre wieder ist die Ausflugswoche eine tolle Möglichkeit für Ferien zu Hause.

 


Bewegungswoche „Spaß und Sport“
5.10. – 9.10.2020

für allevon 8 bis 27,die Lust auf Bewegung haben

Bewegung macht Spaß! Wir wollen vielfältige Bewegungsformen ausprobieren, zum Beispiel im Zirkus oder auf dem Trampolin, beim Tanzen oder auf dem Parkour. Deshalb werden wir abwechselnd die Räume bei KIDS nutzen und Ausflüge zu verschiedenen Sporthallen machen. In dieser Woche ist natürlich auch Platz für deine Lieblingssportart. 

Für weitere Infos bitte HIER klicken.

Für Infos in Leichter Sprache HIER klicken

Bildquelle:
© Lebenshilfe für Menschen
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Hamburger „Zeit für Inklusion“ 2019

Die Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen ruft in diesem Jahr zum fünften Mal zu vielfältigen Aktionen für Inklusion auf. Die Zeit für Inklusion beginnt am 30.9 und endet am 2.12.2019 mit der Verleihung des Inklusionspreises im Hamburger Rathaus.

„Zeit für Inklusion“ ist Zeit für gegenseitiges Kennenlernen, Zeit für gemeinsame Aktivitäten, Zeit, um Berühungsängste abzubauen und ein selbstverständliches Miteinander zu erleben.

KIDS Hamburg e.V. Kompetenz- und Infozentrum Down-Syndrom beteiligt sich an der „Zeit für Inklusion“ mit folgender Veranstaltung:

Inklusive Jugenddisko

veranstaltet vom Inklusiven Jugendtreff von KIDS Hamburg e.V.
am Freitag, den 8.11.2019
von 19 – 22 Uhr
in den Vereinsräumen, Heinrich-Hertz-Str. 72, 22085 Hamburg

Der Inklusive Jugendtreff von KIDS Hamburg e.V. lädt alle 16- bis 27-Jährigen zur Inklusiven Jugenddisko ein.

Die Räumlichkeiten sind für Rollstuhlfahrer zugänglich.
Pädagogische Begleitung vor Ort wird gewährleistet.
Bei Besonderheiten bei der An- und Abreise und bei Assistenzbedarfen melden Sie sich bitte vorab bei uns.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Vereinsbüro an: KIDS Hamburg e.V. Kompetenz- und Infozentrum Down-Syndrom, Heinrich-Hertz-Str. 72, 22085 Hamburg, Telefon 040/38 61 67 80, mail: info@kidshamburg.de