Präventionsgruppen

Mädchen / Jungen unter den Bedingungen einer geistigen Behinderung in der Pubertät lernen sich selbstbestimmt und selbstsicher vor sexuellem Missbrauch zu schützen – ein Präventionsprojekt

KIDS Hamburg e. V. bietet für Mädchen und Jungen geschlossene Gruppen an, in denen pubertätsbegleitend und geschlechtsgetrennt relevante Themen bearbeitet werden, die der Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit der TeilnehmerInnen und dem Schutz vor sexuellem Missbrauch dienen.

Das Angebot richtet sich an Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren. Die Gruppen werden von Pädagogen geleitet. Eine Gruppe besteht aus max. 8 Teilnehmern.

Die Treffen finden 1 x monatlich jeweils 4 Stunden statt (nicht in den Hamburger Schulferien).

In diesem Präventionsprojekt eignen sich die Mädchen / Jungen in 36 Monaten Projektlaufzeit das nötige Handwerkszeug an, um sich selbstbestimmt und selbstsicher vor den Gefahren des sexuellen Missbrauchs schützen zu können. Zu den Inhalten gehören

Selbstvertrauen aufbauen,
Selbstbestimmung stufenweise erweitern,
Selbstbehauptung üben, um für seine Interessen eintreten zu können,
Entwickeln und Kennen des eigenen Schamgefühls,
Gefühle erkennen und der Situation angemessen mitteilen,
Lernen, Körpersprache differenziert einzusetzen und zu verstehen,
Mitbestimmung und Mitgestaltung üben, um Präventionsinhalte in den Alltag zu überführen und eine Nachhaltigkeit zu schaffen.

Das Curriculum basiert auf dem Prinzip von Wiederholung, um dem reduzierten Kurzzeitgedächtnis von Mensch mit Down-Syndrom eine neurologische Transferleistung in das Langzeitgedächtnis zu ermöglichen.

Downlaod: Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühr

für Mitglieder 32,00 € pro Quartal
für Nichtmitglieder 48,00 € pro Quartal

Für unsere Teilnahmebedingungen bitte hier klicken.