Präventionsangebote

Präventionsgruppen gegen sexuellen Missbrauch

KIDS Hamburg e. V. bietet für Mädchen und Jungen geschlossene Gruppen an, in denen pubertätsbegleitend und geschlechtsgetrennt relevante Themen bearbeitet werden, die der Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit der TeilnehmerInnen und dem Schutz vor sexuellem Missbrauch dienen.

Es werden Wartelisten für die Einrichtung weiterer Gruppen geführt.
Kontakt: Regine Sahling, Telefon: 040 – 38 61 67 83.

„Jungen unter den Bedingungen einer geistigen Behinderung in der Pubertät lernen sich selbstbestimmt und selbstsicher vor sexuellem Missbrauch zu schützen“ – ein Präventionsprojekt

Das Angebot richtet sich an Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren. Die Gruppen werden von Pädagogen geleitet. Eine Gruppe besteht aus max. 8 Teilnehmern.

Die Treffen der Gruppe finden 1 x monatlich sonnabends jeweils 4 Stunden von 10.00 bis 14.00 Uhr statt (nicht in den Hamburger Schulferien).

Es werden 2 Wochenendreisen pro Jahr zur Vertiefung der Inhalte durchgeführt.  Um die Übertragung der typisch männlichen Themen in den Familienalltag zu unterstützen, werden in die Elternarbeit vorzugsweise die Väter eingebunden .

Die jungen Männer stehen vor der doppelten Entwicklungsaufgabe einerseits ihre Persönlichkeit auszubilden und andererseits in die Gesellschaft hineinzuwachsen. Dies stellt für sie eine besondere Herausforderung dar, da in der Pubertät die Auseinandersetzung mit den Down-Syndrom beginnt und gleichzeitig die Notwendigkeit besteht, ein positives Selbstbild zu entwickeln.

Während die körperliche Entwicklung in der Regel altersentsprechend stattfindet, ist die seelisch-geistige Entwicklung der jungen Männer oft verlangsamt. D. h. ihre körperliche Reife entspricht oft nicht dem affektiven emotionalen Entwicklungsstand und den Möglichkeiten der intellektuellen Verarbeitung. Zudem sind ihre sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten meist eingeschränkt.

Für sie besteht ein erhöhtes Risiko für sexuellen Missbrauch im Kindes- und im Erwachsenenalter. Oft sind sie es gewohnt, von Betreuern zahlreiche Hilfestellungen im Bereich der Hygiene, Körperpflege und bei Alltagsroutinen zu erhalten. Dadurch wird es für die Jugendlichen wesentlich erschwert, die Grenze zwischen angebrachter und nicht angebrachter Nähe zu erkennen.

In diesem Präventionsprojekt eignen sich die Jungen in 36 Monaten Projektlaufzeit das nötige Handwerkszeug an, um sich selbstbestimmt und selbstsicher vor den Gefahren des sexuellen Missbrauchs schützen zu können. Zu den Inhalten gehören

Selbstvertrauen aufbauen,
Selbstbestimmung stufenweise erweitern,
Selbstbehauptung üben, um für seine Interessen eintreten zu können,
Entwickeln und Kennen des eigenen Schamgefühls,
Gefühle erkennen und der Situation angemessen mitteilen,
Lernen, Körpersprache differenziert einzusetzen und zu verstehen,
Mitbestimmung und Mitgestaltung üben, um Präventionsinhalte in den Alltag zu überführen und eine Nachhaltigkeit zu schaffen.

Das Curriculum basiert auf dem Prinzip von Wiederholung, um dem reduzierten Kurzzeitgedächtnis von Mensch mit Down-Syndrom eine neurologische Transferleistung in das Langzeitgedächtnis zu ermöglichen.

Teilnahmegebühr

für Mitglieder 32,00 € pro Quartal
für Nichtmitglieder 48,00 € pro Quartal

Für unsere Teilnahmebedingungen bitte hier klicken.

Präventionsprojekt gegen sexuellen Missbrauch von Mädchen mit geistiger Behinderung

Die erste Gruppe ist 2010 gestartet und stellte den Beginn der Präventionsarbeit bei KIDS Hamburg e. V. dar.

In diesen Gruppen mit einer mindestens dreijährigen Laufzeit, beschäftigen sich die jugendlichen Teilnehmerinnen mit ihrem Selbstbild. Fragen zu Pubertät, der Entwicklung des Körpers, Sexualität, Liebe und Kinderwunsch werden den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen entsprechend bearbeitet. Ein angemessenes Auftreten in der Öffentlichkeit wird besprochen, in Rollenspielen erprobt und in das tägliche Leben übersetzt. Die Fähigkeit, eigene Wünsche deutlich zu machen und anderen Grenzen zu setzen, wird geübt.

Die Gruppen treffen sich einmal im Monat.

Es werden Wartelisten für die Einrichtung weiterer Gruppen geführt.
Kontakt: Regine Sahling, Telefon: 040 – 38 61 67 83.

KIDS Hamburg e.V. bedankt sich  beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Hamburg für die Begleitung und Unterstützung in vielen Fragen.

Teilnahmegebühr

für Mitglieder 32,00 € pro Quartal
für Nichtmitglieder 48,00 € pro Quartal

Für unsere Teilnahmebedingungen bitte hier klicken.