Europawahl 2019 für alle

Frau Körner, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, bittet um Ihre Aufmerksamkeit für das Thema „Wahlrechtsausschluss für behinderte Menschen“. Im nachfolgenden Aufruf haben Sie die Möglichkeit sich an der Petition „Europawahl für alle“ zu beteiligen.

Diese Petition wird von European Disability Forum organisiert.

Text der Petition:

Millionen von Europäern mit Behinderungen haben kein Stimmrecht. Wir wollen, dass sie es bis zu den EU-Wahlen im Mai 2019 bekommen. Deshalb verlangen wir von den Europäischen Regierungen und Wahlkommissionen sicher zu stellen, dass 80 Millionen Europäer mit Behinderungen endlich wählen können!

https://you.wemove.eu/campaigns/europawahl-f-r-alle

 

Inklusives Theater im Goldbekhaus

 

Bei All Inclusive beschäftigen wir uns mit dem Theater und arbeiten an einer größeren Inszenierung der Tragödie Antigone.

Zusammen mit jungen und nicht mehr so jungen Menschen nehmen wir das Stück unter die Lupe und arbeiten Themen heraus, die im Hier und Jetzt wichtig für uns sind: Demokratie, Freiheit, Status der Menschenrechte und ziviler Ungehorsam. Dabei machen wir mehr als Theater.

Wir nutzen die Proben und Workshops, um demokratische Prozesse zu untersuchen und auszuprobieren. Wir gehen raus und beziehen die Öffentlichkeit in diese Prozesse ein. Dazu nutzen wir die Mittel, die das Theater bietet – Flashmobs, Straßentheater, Performances und Aktionen, die wir gemeinsam und auf Augenhöhe planen. Die Kunst ist uns wichtig. Genauso wichtig ist uns, zusammen mit den Spieler*innen in eine wirksame Beziehung zur Welt zu treten und sie mitzugestalten. Die Proben sind 14-tägig samstags und 14-tägig freitags, immer von 15:30 – 18:30.

Wir planen drei Probewochenenden auf dem Land, ein Wochenende wird vom 07.-09. Dezember stattfinden. Für die anderen beiden Wochenenden haben wir noch keine festen Termine. Wir planen diese aber für März und Mai 2019. Im Juni 2019 wird es eine Premiere geben.

Das Ensemble ist noch offen und wir ermutigen insbesondere People of Color, Menschen mit Fluchtgeschichte, Behinderung und/oder Armutserfahrung zur (kostenfreien)Teilnahme.

Es gibt kleine und große Rollen – sehr viel und wenig/keinen Text. Es sollte also für JedeN etwas dabei sein.

Aktuelle Infos gibt es auf der Goldbekhaus Webseite: www.goldbekhaus.de oder bei facebook.

 

„Herein spaziert, herein spaziert!“ Circusschule TriBühne

Sehr verehrte Damen und Herren,

„Herein spaziert, herein spaziert!“ heißt es wieder bei der Circusschule TriBühne.

Wir haben in unserem Circus eine Gruppe für Menschen zwischen 16 und 36 Jahren* mit Trisomie21. Die Gruppe trainiert regelmäßig einmal in der Woche mit dem Ziel, eine eigene Aufführung zu erarbeiten. Immer dienstags von 17:00 – 18:30 in Altona in der Gaußstr. Dort können die verschiedenen Circuskünste wie Akrobatik, Jonglage, Clownerie und vieles mehr ausprobiert und gelernt werden.
Wenn Sie Menschen kennen, die an der Teilnahme an einer solchen Gruppe Interesse hätten, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie ihnen diese Information zu kommen lassen. Vielen Dank und hoffentlich sehen wir uns mal im Circus TriBühne!

Die Circusschule TriBühne e.V. gibt es seit 1999. Geleitet wird die Schule von erfahrenen und qualifizierten Sport- und Tanzpädagogen und Artisten, die zur Zeit mehr als 200 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren trainieren. In den Circusgruppen (Einstiegs- Basis- Fortgeschritten- und Inklusionsgruppen) lernen die jungen Artisten Jonglage, Stelzenlaufen, Kugellaufen, Einrad fahren, Akrobatik, Trapez, Tanz, Schauspiel, etc. Außerdem bietet die Circusschule TriBühne Mitmach-Circusse, Workshops, Lehrerfortbildungen und Projektwochen und AG´s an Schulen an.
Jedes Jahr finden Aufführungen der Circusschule statt. Inzwischen laufen 5 verschiedene Produktionen parallel. Durch tolle Akrobatik, interessante Geschichten, einfühlsame Musik und wunderschöne Kostüme werden die Zuschauer in eine zauberhafte Welt voller Fantasie entführt. Da kommen nicht nur die Kleinen ins Staunen.

Im Internet findet Ihr uns unter www.tribuehne.net. Wer Interesse hat bei uns mitzumachen schreibt bitte eine Mail an info@tribuehne.net oder ruft uns an unter 851 57 909 (bitte unbedingt eine Rückrufnummer hinterlassen).

Mit circensischen Grüßen
Holger de Vries
Circusdirektor

P.S.: * und jüngere Menschen mit Trisomie 21 finden einen Platz in unseren Inklusions-Circus-Gruppen – bei Interesse gerne nachfragen.

Datenschutz-Informationen

Datenschutz-Informationen
für Interessierte, die bei KIDS Hamburg e.V.  Information und Beratung wünschen

Wenn Sie mit uns persönlich, telefonisch, schriftlich per E-Mail, Post oder Fax bzw. über unser Kontaktformular auf unserer Internetseite in Kontakt treten, werden Ihre personenbezogenen Daten (z. B. Name, Vorname, E-Mail-Adresse /  Adresse / Tel.-Nr.) von uns ordnungsgemäß verarbeitet (erhoben, gespeichert, genutzt, übermittelt). Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage ist Ihre freiwillige Anfrage.

Die für den Datenschutz verantwortlichen Stelle ist:

KIDS Hamburg e.V. Kompetenz- und Infozentrum Down-Syndrom
Heinrich-Hertz-Str. 72, 22085 Hamburg, Tel. 040-38 61 67 80, info@kidshamburg.de, www.kidshamburg.de

Ihre Daten werden je nach Art der Anfrage an unsere Geschäftsstelle, an unser ehrenamtliches Beratungsteam oder an die Mitglieder von KIDS Hamburg e.V. weitergeleitet. Unsere MitarbeiterInnen, unser Beratungsteam und unsere Mitglieder sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Ihre Daten werden nach erledigter Beantwortung bzw. Beratung gelöscht. Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Löschung Ihrer Daten und ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (eine Bearbeitung Ihrer Anfrage ist dann allerdings nicht gegeben). Sie haben ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.