Medienmitteilung des Bündnisses zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2019

Vorgeburtliche Bluttests auf Down-Syndrom dürfen nicht zur Regeluntersuchung werden

Das fordert ein Bündnis aus Lebenshilfe und Down-Syndrom-Verbänden zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März

Zur ethischen Orientierungsdebatte im Bundestag sind in ganz Deutschland Aktionen und Besuche in den Bürgersprech-stunden der Abgeordneten geplant

Vorgeburtliche Bluttests, mit denen das Down-Syndrom und weitere Chromosomen-Veränderungen festgestellt werden können, dürfen nicht zur Regeluntersuchung in der Schwangerschaft werden. Das fordert ein Bündnis aus Bundesvereinigung Lebenshilfe, Deutsches Down-Syndrom InfoCenter, Down-Syndrom Netzwerk Deutschland, KIDS Hamburg – Kompetenz- und Infozentrum Down-Syndrom sowie downsyndromberlin anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21. März. „Medienmitteilung des Bündnisses zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2019“ weiterlesen

20 Jahre KIDS Hamburg e.V. 1999 – 2019

Im Herbst 2017 erregte der Beitrag von Hannah Kiesbye in unserem Magazin KIDS Aktuell großes Aufsehen und seitdem hält die Aufregung an: 8 Bundesländer bieten eine Hülle mit dem Aufdruck „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ an. Wir fordern, dass Teilhabe und Anerkennung nicht weiter bloß eine Hülle bleiben! Wir setzen uns ein für eine verbesserte Teilhabe von Menschen mit Down-Syndrom und einen Ausbau inklusiver Strukturen in unserer Gesellschaft.

Vor 20 Jahren, am 7. September 1999, gründeten einige Eltern den Verein KIDS Hamburg e. V. Heute zählt er über 450 Mitglieder. Inzwischen sind in unserem Verein Menschen mit Down-Syndrom selber aktiv.

Dass der Verein heute über die Grenzen von Hamburg hinaus bekannt ist, verdanken wir der Vision der 13 Gründer und dem unermüdlichen Engagement unserer Mitglieder, Unterstützer und Freunde.

Am Welt-Down-Syndrom-Tag, dem 21.3.2019, bildet unsere Benefiz-Party im stage club mit der Uraufführung eines Musikvideos den Auftakt zu zahlreichen Aktionen in unserem Jubiläumsjahr.

Aktuelle Infos unter #schwerinordnung


Veranstaltung Pränataldiagnostik und Gesellschaft am 26.3.2019

Bei KIDS Hamburg e.V. findet am 26.3.2019 um 19 Uhr die Vortrags- und Diskussionsrunde statt:

UN-Behindertenrechtskonvention und die Praxis der Pränataldiagnostik in unserer Gesellschaft – Welche Möglichkeiten gibt es, schädliche Praktiken für Menschen mit Beeinträchtigung zu beenden?

hier weiterlesen

Ort: KIDS Hamburg e.V., Heinrich-Hertz-Str. 72, 22085 Hamburg

Bitte anmelden: Tel. 040/38 61 67 80 oder info@kidshamburg.de

 

 

Die aktuelle Entwicklung in der Pränataldiagnostik: Bluttest als Kassenleistung – wer entscheidet?

Vortrag von Regine Sahling, Geschäftsführerin KIDS Hamburg e.V., im Rahmen eines Ethik-Seminars für Medizinstudenten am UKE am 29.11.2018

weiterlesen

„Was wollen Sie von Ihrem Kind wissen?“

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG) aus Anlass der parlamentarischen Diskussion über die Einführung der Nichtinvasiven Pränataldiagnostik (NIPD) als Kassenleistung

weiterlesen